Impressum

23 ways to die -- HEAD 

23 ways to die (2014)  
  ☆☆☆
OT: The ABCs of Death 2
Thematik: schwul, bi, Homophobie

Horror-Kurzfilmanthologie
(USA/NZ/CDN/J/IL)
Laufzeit: 01 Stunde 25 Minuten
Premiere: 18. September 2014 (Fantastic Fest, USA)
DVD-VÖ: 29. Mai 2015
FSK 18

Download/ Stream/ Watch 23 WAYS TO DIE (2014) online

DVD/ BluRay bei amazon kaufen

CAST

SEGMENT J - JESUS
Francisco Barreiro
Roberto Alencar
Valter Santos
Jiddu Pinheiro
Carlos Meceni

Regie/Drehbuch: Dennison Ramalho
nach einer Kurzgeschichte von Jeff Bühler

SEGMENT S - SPLIT
Alan McKenna (Bob) ♂♂♀
Gary Reimer (Ehemann) ♂♂♀
Victoria Broom (Miriam)
Kiera Thomas (Einbrecherin)

Regie/Drehbuch: Juan Martínez Moreno

SEGMENT T - TORTURE PORN
Tristan Risk (Yumi)
Conor Sweeney (Gonzo)
C. Ernst Harth (Pornograph #1)
Sean Hewlett (Pornograph #2)
Paul Biason (Überlebender)
Lee Majdoub (Hilfskraft)
Laurence Harvey (Wichser)

Regie/Drehbuch: Jen und Sylvia Soska


SYNOPSIS
Manche lernen es nie : 23 neue Regisseure. 23 neue Wege zu sterben.

23 WAYS TO DIE ist die Fortsetzung der wohl ambitioniertesten Filmanthologie der letzen Jahre. Und wieder bekommen weltweit einschlägige Genrefilm-Macher aus aller Herren Länder einen Buchstaben aus dem Alphabet zugeteilt. Daran anlehnend sollen sie eine Geschichte über den Tod abliefern. Herausgekommen sind provokante, schockierende, witzige und manchmal auch anstößige, kontroverse Kurzfilme, die eine neue Generation des modernen Genre-Films zelebrieren.
 

 
KOMMENTARE
Dass eine Anthologie Durchhänger hat, liegt in der Natur der Sache. Schlecht für das Marketing ist, dass ausgerechnet das erste Segment zu den schwächsten zählt. Aber die Durchhänger sind hier eindeutig die Ausnahme und nicht die Regel. Drei Kurzfilme sind queer, was für eine internationale Co-Produktion kein Selbstverständnis ist. Erfreulich: Alle drei gehören zu den absoluten Highlights der zweiten ABCs-Reihe. Noch besser ist nur der verstörende Fantasyschocker Z - ZYGOTE von Chris Nash.

J - JESUS verhandelt einen Folterexorzismus eines schwulen Protagonisten in Südamerika und die Rache seines Lovers an seinen Peinigern. S - SPLIT überrascht mit einem gelungenen Plottwist. Und T - TORTURE PORN ist ein feministischen, genderqueeres Manifest der kanadischen Zwillingsschwestern und LGBTIQ*-Aktivisten Jen und Sylvia Soska. [Johannes Jarchow]

Bunnyfaktor: 2 | Queerfaktor: 4 (wegen der geringen Screeningzeit)
 


  
 23 ways to die -- POSTER
 
QUEERmdbINFO: DIRECTOR'S STATEMENT
Trotz der eher verhaltenen Kritik zu THE ABCs OF DEATH (2012), das IMDb-Rating liegt bei 4.7,  haben die beiden Produzenten ein Sequel der Horror-Kurzfilmreihe zusammengestellt. Die ungekürzte FSK-18-Version umfasst 26, die jugendfreie Fassung 23 Episoden, in denen, der Titel ist Programm, Menschen auf vielfältige, ungewöhnliche Weisen ums Leben kommen. Neben klassischen Thriller-, Horror- und Satirekurzfilmen gibt es auch einen Stop-Motion-animierten Kurzfilm von Robert Morgan (BOBBY YEAH (2011)) und einen gezeichnetet Trickfilm von Bill Plympton (IDIOTS AND ANGELS (2008)).
 

 

 
 
LINKS

The ABCs of Death 2 (2014) on IMDb



Dein Link?
 
 
 

  Ähnliche Filme

American Translation   Proxy   Sag nicht, wer du bist!   Der Samurai

Compulsion   Contracted   In the name of the son  
Der Femde am See
     

FULL-HD-TRAILER (OV)

FILMBILDER 

23 ways to die -- STILL 01 

23 ways to die -- STILL 02

© Magnet Releasing/ Capelight Pictures/ Monster Pictures

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...