Impressum

Einfach das Ende der Welt | Film 2016 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität -- HEAD

Einfach das Ende der Welt (2016)  
  ☆☆☆☆☆
 DIESEN FILM BEWERTEN.
Xavier Dolans Verfilmung des Theaterstücks EINFACH DAS ENDE DER WELT erzählt die Geschichte eines schwulen Mannes, der seine zerrissene Familie nach 12 Jahren Funkstille wieder trifft.

OT: Juste la fin du monde
AKA: It's Only the End of the World | No es más que el fin del mundo | Sólo el fin del mundo | Это всего лишь конец света
Thematik: schwul

Drama
(Kanada/Frankreich)
Laufzeit: 01 Stunde 37 Minuten
Premiere: 19. Mai 2016 (Cannes FF)
Kinostart: 29. Dezember 2016
DVD-Release: 15. Juli 2017

Einfach das Ende der Welt (Gay-Film 2016) Stream/ Download/ Watch online/ Online sehen -- german, deutsch, ganzer Film, full movie, Untertitel, HD, 1080p, 720p


Einfach das Ende der Welt (Gay-Film 2016) | DVD / BluRay kaufen -- Deutsch

CAST VON EINFACH DAS ENDE DER WELT

Gaspard Ulliel (Louis-Jean Knipper) ♂♂
Antoine Desrochers (Pierre Jolicoeur) ♂♂
Nathalie Baye (Mutter)
Vincent Cassel (Antoine Knipper)
Marion Cotillard (Catherine)
Léa Seydoux (Suzanne Knipper)
William Boyce Blanchette (Louis, 15 Jahre)
Sasha Samar (Taxifahrer)
Emile Rondeau (Louis, 5-6 Jahre)
Théodore Pellerin (Antoine, 16-22 Jahre)

Regie/Drehbuch: Xavier Dolan ♂♂
Nach einem Theaterstück von Jean-Luc Lagarce ♂♂


HANDLUNG VON EINFACH DAS ENDE DER WELT

Nach über zwölf Jahren kehrt Louis erstmals nach Hause zurück und versetzt damit seine Familie in helle Aufregung. Doch die anfängliche Freude über die Heimkehr des verlorenen Sohnes und Bruders schlägt schnell um: Alte Wunden brechen auf und bald finden sich alle zurück in alten Mustern, vollkommen unfähig, miteinander zu sprechen. Wird es Louis gelingen, das zu tun, wofür er gekommen ist?
 

SENDETERMINE VON EINFACH DAS ENDE DER WELT
LETZTE TV-AUSSTRAHLUNG
Bislang keine Ausstrahlung im Fernsehen.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Aktuell keine Ausstrahlung im Fernsehen geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren

ERWARTETE ANZAHL VON TV-AUSSTRAHLUNGEN
Free-TV-Premiere 2018 erwartet.



QUEERmdbSTATEMENT
Es geht um diesen einen Nachmittag, den die Figuren miteinander verbringen, und wie sie sich im selben Raum entwickeln – wer hört zu und wer nicht, wer sieht wen an, wer beschützt wen. Das ist Leben. Das ist ein flüchtiger Blick, ein ganz begrenztes Zeitfenster im Leben von Menschen, die ein sehr dramatisch-intensives Verhältnis zueinander haben, und die nicht wissen, wie sie sich lieben sollen. Ich fühlte keine Notwendigkeit, Dinge zu erklären. Das muss der Zuschauer entscheiden. Meiner bescheidenen Meinung nach, ging er nicht, weil er schwul ist, sondern weil man manchmal an Orten aufwächst, wo man einfach nicht reinpasst, wo man keine Beziehung zu den Menschen aufbauen kann.
[Xavier Dolan]

  
KOMMENTARE ZU EINFACH DAS ENDE DER WELT
   
Einfach das Ende der Welt | Gay-Film 2015 -- schwul, Homophobie, Coming Out, Bisexualität, Homosexualität -- POSTER
 
QUEERmdbINFO
Jean-Luc Lagarce, geboren am 14. Februar 1957 in Héricourt, Frankreich, verbrachte seine Jugend, die durch eine protestantische Erziehung geprägt war, in Valentigney, wo seine Eltern in einem Peugot-Werk arbeiteten. Nach dem Abitur studierte er Philosophie an der Universität von Besançon und nahm gleichzeitig Schauspielunterricht am Conservatoire National de Région. Gemeinsam mit Kommilitonen gründete er die Amateurtheatergruppe Théâtre de la Roulotte und begann, eigene Stücke als auch Stücke anderer Autoren – wie z. B. Marivaux, Labiche und Ionesco – zu inszenieren. Seine Examensarbeit trug den Titel „Théatre et pouvoir en Occident“ (auf Deutsch: „Macht und Theater in der westlichen Gesellschaft“) und untersuchte das Verhältnis von Theater und Staat im Lauf der Geschichte. Eine anschließende Doktorarbeit über Marquis de Sade brach er ab, um sich vollends dem Theater zu widmen. Um eigene Texte zu veröffentlichen und andere junge Autoren zu unterstützen, gründete er 1992 gemeinsam mit François Berreur den Verlag Les Solitaires Intempestifs.



In Berlin schrieb er 1990 EINFACH DAS ENDE DER WELT. Zu diesem Zeitpunkt wusste Lagarce bereits, dass er HIV-positiv war. Das Stück stieß auf großes Unverständnis bei Lesern und Kritikern, weshalb Lagarce in den folgenden zwei Jahren kein einziges Stück schrieb. Für sein letztes Stück LE PAYS LOINTAIN (Das ferne Land) übernahm er 1995 EINFACH DAS ENDE DER WELT in Gänze und fügte weitere Personen hinzu. Zwei Wochen nach Fertigstellung des Stücks starb Jean-Luc Lagarce am 30. September 1995 im Alter von 38 Jahren an Aids.

Für seine Stücke ließ sich Lagarce oft von seiner eigenen Biografie inspirieren. Die Themen Familie, die ländliche Herkunft, die Wiederkehr nach langer Abwesenheit, das Leben kleiner Künstlergruppen und nicht zuletzt unterschwellig auch seine Homosexualität und seine Krankheit spielten immer wieder eine Rolle in seinen Texten. Während Lagarce die Handlung in seinen Stücken oft sehr reduziert hielt, lag sein Hauptaugenmerk stets auf der Sprache, mit welcher er durch die Verwendung ständiger Feinjustierungen, grammatikalischer Fehler, Einschübe und Pausen das menschliche Vermögen, wirklich etwas zu sagen, in Frage stellte.

Gemäß einer Studie, die sich auf die Jahre 2001 und 2002 bezieht, ist Lagarce in Frankreich der meistgespielte Autor nach Shakespeare und Molière, noch vor Racine und Tschechow. Lagarce gehört in Frankreich außerdem zur Schullektüre. EINFACH DAS ENDE DER WELT wurde 2007 sogar in das Repertoire der Comédie-Française aufgenommen. Sein Werk umspannt 25 Theaterstücke, drei Geschichten und ein Opernlibretto und wurde in 25 Sprachen übersetzt.

Xavier Dolan erhielt für die Filmadaption bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes den Großen Preis der Jury. (Weltkino)
 

FILMTIPP

Caracas, eine Liebe | Film 2015 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität

CARACAS, EINE LIEBE (2015)

 
LINKS


Einfach das Ende der Welt (2016) on IMDb

 
 
 

ÄHNLICHE FILME

Familienfest | Film 2015 -- schwul, Homophobie, Homosexualität  Osage County in August | Film 2013  The Surface | Film 2015 -- schwul  Dem Himmel so nah | Film 2012 -- schwul

Dag nicht, wer du bist | Film 2013  Eine schöne Bescherung | Film 2015 -- schwul, Homophobie, Regenbogenfamilie, Bisexualität, Homosexualität  Alle Farben des Lebens | Film 2016 -- transgender, lesbisch, Bisexualität, Homosexualität  Familie verpflichtet | TV-Film 2015 -- schwul, Homophobie, Regenbogenfamilie, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität
     

_EINFACH DAS ENDE DER WELT -- FULL-HD-TRAILER (DEUTSCH)_

  

_EINFACH DAS ENDE DER WELT -- FILMBILDER_

Einfach das Ende der Welt | Gay-Film 2016 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität -- FILMBILD 01 

Einfach das Ende der Welt | Gay-Film 2016 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität -- FILMBILD 02 

Einfach das Ende der Welt | Gay-Film 2016 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität -- FILMBILD 03

Einfach das Ende der Welt | Gay-Film 2016 -- schwul, Homophobie, Bisexualität, Homosexualität -- FILMBILD 04

© Sons of Manual/ MK2/ Entertainment One/ Weltkino Filmverleih

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

...