Impressum

Cut Snake | Film 2014 -- Gay-Film des Jahres -- HEAD -- schwul, bi, Homophobie, Homosexualität, Bisexualität 

Cut Snake (2014 
 
OT: Cut Snake
AKA: Kesik Yilan (Türkei)
Thematik: schwul, bi, Homophobie, Drag, Travestie

Thriller
(Australien)
Laufzeit: 01 Stunde 34 Minuten
Premiere: 09. August 2014 (Melbourne International FF, Australien)
Kinostart: 08. Oktober 2015
DVD-Veröffentlichung: 29. Oktober 2015
Auszeichnung: DramaQueen 2015 - Film des Jahres
FSK 16 | OmU

Cut Snake (2014) | Online sehen/ Download/ Stream/ Video on Demand


DVD bei amazon kaufen

CAST VON CUT SNAKE

Sullivan Stapleton (Pommie) ♂♂
Alex Russell (Sparra Farrell) ♂♂♀

Jessica De Gouw (Paula)
Megan Holloway (Yvonne)
Kerry Walker (Mrs. Farrell)
Robert Morgan (Duck)
Paul Moder (Carl)
Jim Russell (Neil)
Catherine Larcey (May)
Richard Anastasios (Wayne)
Graham Jahne (Len)
Syd Brisbane (Ben)
Luke Elliot (Bruce)
Brett Swain (Boss)

Regie: Tony Ayres
Drehbuch: Blake Ayshford


HANDLUNG VON CUT SNAKE

CUT SNAKE erzählt die Geschichte von Sparra (Alex Russell), einem jungen Mann, der im australischen Melbourne der 70er Jahre einen Neuanfang sucht, um die Dämonen der Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Ein neuer Job als Handwerker, eine hübsche Verlobte samt Häuschen - alles scheint wunderbar zu klappen. Sein Traum droht jedoch zu platzen, als ihn der charismatische Pommie (Sullivan Stapleton) aufspürt, ein verwegener, attraktiver und mit allen Wassern gewaschener Gangster.

Sparra findet sich plötzlich in einer Grauzone zwischen zwei höchst unterschiedlichen Welten wieder – die brav-bürgerliche Idylle einerseits und auf der anderen Seite die abgründige Natur seines ehemaligen Zellengenossen Pommie, mit dem ihn eine unausgesprochene gegenseitige Anziehung verbindet.

Sparra muss sich entscheiden: Welches Leben – welche Liebe ist ihm wichtiger?
 

 
KOMMENTARE ZU CUT SNAKE
DER KAMPFHUND UND SEIN JUNGER SPATZ

[Johannes Jarchow] Es ist ein spezieller Faible von mir und geschmacklich vielleicht ein wenig abseitig, aber ich mag die Verknüpfung von Liebe und Gewalt, weil beides viel gemein hat, und bin deshalb von CUT SNAKE genauso begeistert, wie ich vom letztjährigen DramaQueen-Gewinner TOM AT THE FARM oder OWENS ERSTE LIEBE begeistert war, um gleich die wichtigsten Referenzen vorwegzunehmen.

Aber es stimmt nicht nur das Grundthema, das Thrillerdrama ist rundum gelungen und in seinen besten Momenten perfekt - glaubhaft, romantisch, wahnsinnig. Das liegt zum einen an Blake Ayshfords solidem Drehbuch, das der kleinen, einnehmend charakterisierten Figurenschar genügend Raum lässt, um ihr innewohnendes Potenzial zu entfalten. Zum anderen erkennt man die Handschrift eines erfahrenen Regisseurs, dessen AIDS-Drama
WALKING ON WATER (2002) zurecht mehrfach ausgezeichnet wurde (siehe QUEERmdbINFO). Tony Ayres bringt mit der Inszenierung seines soziopathischen Protagonisten Pommie (Sullivan Stapleton) von Anfang an Spannung ins Geschehen und zieht dann langsam die Daumenschrauben fester.

Stapleton ist als Pommie vor allem eins: präsent. Es ist fast physisch spürbar, wie sehr in dem unruhigen Ex-Knastie eine tickende Zeitbombe steckt, die man nicht in seiner Nähe haben möchte, wenn sie explodiert. Gleichzeitig hat dies in Gefahrensituationen auch eine Anziehungskraft. Pommie ist, einem Kampfhund gleich, der ultimative Beschützer, der keine Angst kennt und vor nichts zurückschreckt. Es ist nachvollziehbar, dass ihm Sparra (Pommie nennt ihn Young Sparrow) im Gefängnis verfällt (und andersherum, schaut euch diesen Alex Russel an!), nachdem er vorher den Übergriffen der Mitinsassen hilflos ausgeliefert war. Ist das Liebe? Oder ein Überlebensreflex? Wir wissen es nicht, zunächst.

Nachdem Sparra lange vor ihm freigelassen wurde und schließlich dabei ist, sich bürgerlich niederzulassen, schlägt Pommie überraschend wieder auf. Es brodelt untergründig, aber was genau zwischen den beiden vorgeht, bleibt unausgesprochen und ist nur in kleinen Gesten erahnbar. Klar ist, dass Pommie mehr sucht als einen Komplizen für den nächsten Coup. Die Beziehungsdynamik erhält zusätzlich Drive durch Sparras Verlobte Paula, mit Jessica De Gouw (
DRACULA) ebenfalls hervorragend besetzt, die Pommie ohne Scheu und neugierig begegnet.

Wie die niederschwelligen Wünsche schließlich in ein emotionales Finale kumulieren, wird natürlich nicht verraten, aber so viel sei gesagt: Alle Karten kommen auf den Tisch.

Fazit:
CUT SNAKE ist ein furioser Höllentrip auf Messers Schneide - zwischen Anziehen und Abstoßen, Opfer und Täter, Liebe und Hass.

Queerfaktor: 9 | Bunnyfaktor: 8

 

 Cut Snake -- POSTER
 
QUEERmdbINFO: DRAMAQUEEN
CUT SNAKE wurde mit der DramaQueen für den besten schwul-lesbisch-trans*genialen Film des Jahres ausgezeichnet. Bei der Wahl zum DramaQueen User-Award 2015 landete das Thriller-Drama auf Platz 4 und erhielt eine durchschnittliche Bewertung von 7.7 Punkten von maximal möglichen 10. Die Auszeichnung ging an den TV-Film JONGENS, der zum ersten Mal in den Niederlanden das Thema einer schwulen Teenagerliebe behandelt.

Die DramaQueen ist der Medienpreis der QUEERmdb für die besten schwul-lesbisch-trans*genialen Filme und Serien und wurde 2015 zum zweiten Mal vergeben.


ARTIKEL ZU CUT SNAKE

Die besten schwul-lesbischen Filme 2015


QUEER
mdbINFO: TEDDY AWARD
Der TEDDY ist der weltweit wichtigste schwul-lesbisch-bi-trans-geniale Filmpreis und wird 1988 erstmalig vergeben. Und zwar in zwei Kategorien: Bester Spielfilm (DAS GESETZ DER BEGIERDE) und Bester Kurzfilm (Gus Van Sants FÜNF ARTEN DES SELBSTMORDS).

Ein Jahr später ist der Publikums- bzw. Leserpreis der Siegessäule geboren. Es gewinnt THE LAST OF ENGLAND von Derek Jarman, der ebenfalls den Teddy für den besten Spielfilm erhielt. Dies gelingt 1997 auch Alex Sichel mit seinem Liebesdrama ALL OVER ME.

CUT SNAKE - Regisseur Tony Ayres wird 2002 für  WALKING ON WATER (nicht zu verwechseln mit dem ebenso großartigen und queeren WALK ON WATER (2004) von Eytan Fox) sowohl von der Jury als auch von den Siegessäule-Lesern ausgezeichnet. Nach ihm gelingt dies nur noch der polnischen Filmemacherin Małgośka Szumowska für IN THE NAME OF... (2012).

Der Einzige, der auf der Berlinale zwei Mal für den schwulen Spielfilm-Hauptpreis ausgezeichnet wird - 2003 für MIL NUBES - LIEBESSEHNSUCHT und 2009 für RAGING SUN, RAGING SKY -, ist der Mexikaner Julián Hernández.


SENDETERMINE VON VUT SNAKE
LETZTE TV-AUSSTRAHLUNG
Bislang keine Ausstrahlung im Fernsehen.

NÄCHSTER SENDETERMIN
Keine TV-Ausstrahlung geplant.
eMail-Benachrichtigung aktivieren.

ERWARTETE ANZAHL VON TV-AUSSTRAHLUNGEN
Ausstrahlung im Fernsehen unwahrscheinlich.


QUEERmdbINFO: SULLIVAN STAPLETON
Sullivan Stapleton, der in CUT SNAKE den Protagonisten Pommie verkörpert, dürfte vielen von euch bekannt vorkommen. Der sexy Australier gab im letzten Jahr sein letztes Hemd für die Hauptrolle des griechischen, durchtrainierten Superbunnys Themistokles in 300: RISE OF AN EMPIRE (2014), ein Augenschmaus für alle Fans von aufgepumpten, verschwitzen Männerkörpern. Von schwulem Subtext kann hier nicht mehr die Rede sein. 300 ist Gayporno mit Handlung und zeigefreudigem Hetero-Sex (siehe Trailer).

Seine Nebenrolle im viel gelobten Thrillerdrama KÖNIGREICH DES VERBRECHENS (2010) bringt Stapleton eine Nominierung für den australischen Oscar (AACTA).

Im gleichen Jahr startet die britische Actionserie STRIKE BACK, in der er seitdem die zentrale Figur des Sgt. Damien Scott spielt.
 
 
FILMTIPP

Sturmland | Film 2014
STURMLAND (2014)
 
 Boulevard (Film 2014) -- schwul, bi, Coming Out, Homophobie
BOULEVARD (2015)

In the grayscale | Film 2015 -- schwul, bi, Coming Out, Homophobie
IN THE GRAYSCALE (2015)

The Surface | FIlm 2014 -- schwul, bi
THE SURFACE (2015)
 
LINKS

Cut Snake (2014) on IMDb



Dein Link?
 
 
 

  ÄHNLICHE FILME

American Translation (2012)   Nachthelle   Strapped | Film 2010   Wie ein weißer Vogel im Schneesturm | Film 2014

Foxcatcher   The Dark Place | Film 2014   Sag nicht wer du bist (2013)  
Triple Crossed | Film 2013
     

CUT SNAKE -- FULL-HD-TRAILER (DEUTSCH)

CUT SNAKE -- FILMBILDER 

Cut Snake -- STILL 01 

Cut Snake -- STILL 02 

Cut Snake -- STILL 03 

Cut Snake -- STILL 04 

© Pro-Fun Media

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

...