Impressum

Aimée und Jaguar (1999)    
★★★★★★★★★
★★★★★★★★★★ queerfaktor
★★★★★★★☆☆☆ bunnyfaktor
Liebesfilm (Deutschland)
125 Minuten
Kinostart: 11.02.1999
Regie: Max Färberböck

amazon-Button

CAST
Maria Schrader (Felice Schragenheim, Jaguar)
Juliane Köhler (Lilly Wust, Aimée)
Johanna Wokalek (Ilse)
Elisabeth Degen (Lotte)
Heike Makatsch (Klärchen)
Detlev Buck (Günther Wust)
Inge Keller (Lilly Wust, 1997)
Kyra Mladeck (Ilse, 1997)

Désirée Nick (Erika)
Dorkas Kiefer (Tanja)
Ulrich Matthes (Eckert)
Rüdiger Hacker (Ernst Biermösel:)
Filmplakat Aimmée und Jaguar

INHALT

QUEER
mdb
KRITIK
Berlin 1943/1944: Unter der doppelten Bedrohung von Bombenkrieg und Verfolgung erleben zwei junge Frauen ihre große Liebe. Für die eine, verheiratet und Mutter von vier Kindern, wird es die entscheidende Erfahrung ihres Lebens. Für die andere, die als Jüdin und Mitglied einer Untergrund-Organisation ständig bedroht ist, bedeutet diese Liebe auch eine Hoffnung auf Leben und Überleben.
 
Der wahrscheinlich beste Lesbenfilm aller Zeiten. Max Färberböck schafft es mit Leichtigkeit, Unterhaltung und Anspruch miteinander zu verknüpfen, schafft berührende Momente, ohne kitschig zu sein. Ein Must-See!
LINKS
Trailer
Moviepilot  ★★★★★★☆☆☆☆
Cinema     ★★★★★★★★☆☆
IMDb
       ★★★★★★★☆☆☆
Wikipedia