QUEERmdb.de | Queere Medien Datenbank -- schwul-lesbische Filme, Serien, Bücher, Musik, Theaterstücke und Medien-News Schwul Lesbische Film Datenbank Schwul Lesbische Serien Datenbank Schwul Lesbische Bücher Datenbank

QUEERmdb Navigationsleiste -- News mit schwuler, lesbischer, bisexueller oder transsexueller Relevanz

QUEERmdb.de | Lesbisch-schwule Filme, Serien, Bücher, Musik, Theater- und BühnenstückeQUEERmdb.com | ENGLISH -- Gay movies, series, books, music and showsQUEERmdb Facebook-Seite | schwul-lesbische Filme, Serien, Bücher, Theater- und Bühnenstücke, Musik und Medien-NachrichtenQUEERmdb YouTube-Kanal | schwul-lesbische Filme und Serien
   

DramaQueen
User Award 2016
Die 30 besten schwul-lesbisch-trans*genialen Filme des Jahres
 
02.01.2016 [Johannes Jarchow]  
Wir haben es geschafft. Das Horrorjahr 2016, das uns den Tod von David Bowie, Prince, Pete Burns und George Michael und den furchtbaren Terroranschlag in Berlin brachte, ist vorbei. Es ist Zeit, sich auf die schönen Momente zurückzubesinnen. Davon gab es im Queeren Kino dreißig.

Das deutsche Kino zeigte sich 2016 so vielfältig wie nie zuvor. 51 Produktionen mit schwulen, lesbischen, bisexuellen und transsexuellen Charakteren liefen im regulären, bundesweiten Betrieb, 11 mehr als im Vorjahr (+ 28%). Die LGBT-Quote bei den 668 insgesamt gezeigten Filmen lag mit 7.6% auf einem ebenfalls rekordverdächtigen Niveau (+ 1,1% gegenüber 2015). Viel zu wenig, aber immerhin: The trend is our friend.

Gleiches gilt für die Direct-To-DVD-Veröffentlichungen, wo die LGBT-Quote gegenüber dem Vorjahr um 1,4% anstieg. Insbesondere Lesbenfilme machten einen gewaltigen Satz nach vorn. Deren Anzahl erhöhte sich von 17 auf 24 (+71%).

Nicht nur das Angebot ist gestiegen, sondern auch die Nachfrage. Die zehn erfolgreichsten Queerfilme hatten knapp 1,7 Mio. Kinozuschauer und damit 350.000 mehr als im Vorjahr (+26%). Diversifikation ist kein Kassengift, sondern wird, im Gegenteil, mit hohem Interesse der Kinobesucher belohnt.

Und wie steht es um die Qualität der Filme jenseits des heteronormativen Mainstreams? Die DramaQueen-Userbefragung zeichnet ein ähnlich positives Bild wie 2015. Die Durchschnittsbewertung der Top30 verbesserte sich sogar leicht von 7.0 auf 7.1. Doch schauen wir gemeinsam etwas genauer hin...
 

. PLATZ 30: DESIRE WILL SET YOU FREE (4.3/10) .

Desire will set you free | Film 2015 -- Platz 30 der besten schwul-lesbisch-trans* Filme 2016 -- schwul, transgender, Prostitution, Bisexualität, Homosexualität
© Missing Films
Bereits ein halbes Jahr nach seinem Kinostart im Mai lief DESIRE WILL SET YOU FREE im Fernsehen, was dem Berlin-Drama zu vielen Stimmen verhalf. Mit einer Durchschnittsbewertung von 4.3 habt ihr es aber nicht nur überraschend deutlich schlechter beurteilt als die User von IMDb (6.1) und moviepilot (5.1), sondern die niedrigste Bewertung in der noch jungen Geschichte der QUEERmdb-Top30 vergeben, in der die Marke von 5 Punkten bislang nicht unterschritten wurde.  


. PLATZ 29: ALL ABOUT E (5.0) .

All about E | Film 2015 -- Platz 29 der besten schwul-lesbischen Filme 2016 -- lesbisch, schwul, trans*
 © Pro-Fun Media
 
ALL ABOUT E gehört ebenfalls gleichzeitig zu den Spitzenreitern hinsichtlich der Anzahl der abgegebenen Stimmen und zum Schlusslicht hinsichtlich des Userratings, das mit 5.0 genau auf der Grenze zwischen Ge- und Missfallen liegt. Filmtesterin Caro fand die australische Dramedy von Louise Wadley unterhaltsam, aber oberflächlich und vorhersehbar und vergab wie ihr 5 Punkte, einen QUEERfaktor von 8.5 und einen BUNNYfaktor von 8.    


. PLATZ 28: LIZ IN SEPTEMBER (5.5) .

Liz in September | Film 2014 -- Platz 28 der besten schwul-lesbischen Filme 2016 -- lesbisch, bi
© Edition Salzgeber
   
Mit viel Sexappeal versucht auch LIZ IN SEPTEMBER ZuschauerInnen zu ködern. Seine Protagonistin Liz wird vom ehemals ersten Latina-Supermodel, Patricia Velásquez, gespielt. Die Schauspielerin mit indianischen Wurzeln hielt ihre Homosexualität lange Zeit geheim und outete sich 2015, 43jährig in ihrer Autobiographie STRAIGHT WALK. Vielleicht ebnete die Veröffentlichung auch den Weg für das Liebesdrama LIZ IN SEPTEMBER, welches  nun weltweit Verleiher fand und in Deutschland bei Edition Salzgeber erschien.  


. PLATZ 27: LICHTES MEER (5.3) .

Lichtes Meer | Film 2015 -- Platz 28 der besten schwul-lesbischen Filme 2016 -- schwul, bi
 © Edition Salzgeber
 
Man kann Autorenfilmer Stefan Butzmühlen vieles vorwerfen, aber nicht, sich allzu sehr darum zu bemühen, zu gefallen. Sein Spielfilmdebüt SLEEPLESS KNIGHTS (2012), das seine Premiere auf der Berlinale feierte, ist alles andere als leicht bekömmlich und fiel gnadenlos beim Publikum durch. Auch seinem zweiten Langfilm LICHTES MEER drückt Butzmühlen den amtlichen Arthouse-Stempel auf und ersäuft die stimmungsvolle Liebesgeschichte zweier, junger Seemänner unter schwurbeligen, merkwürdigen Off-Kommentaren.


PLATZ 26: LIKE YOU MEAN IT (5.6)
   


. PLATZ 26: LIKE YOU MEAN IT (5.6) .

Like you mean it | Film 2015 -- Platz 26 der besten schwul-lesbischen Filme 2016 -- schwul, bi
 © Edition Salzgeber
   
LIKE YOU MEAN IT ist die bislang einzige Regiearbeit des in Wien geborenen Schauspielers Philip Karner. Das Drama über das Ende einer schwulen Beziehung hat seine starken Momente ("I'm like a six, but I own it, that makes me a seven. You're like an eight, that thinks he's a ten, so that knocks you down to seven."), wird aber zunehmends von der Gleichgültigkeit seines unzugänglichen Protagonisten überlagert, was schließlich in ein absurdes Therapie-Finale mündet. Bessere Queerfilme halten die Plätze 25 bis 20 parat.


>> Plätze 25 - 21 | 20 - 16 | 15 - 11 | 10 - 6 | 5 - 1
  Dieser Artikel ist mir was wert...

     
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...